Doppeltes YOG-Bronze für Marlene Kahler

Bronze über 800m Freistil und zum Abschluss nochmals Bronze über 400m Freistil. Marlene Kahler schwamm bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires zweimal auf das Sieger-Podest und holte die ersten YOG-Medaillen überhaupt für den OSV. Mit 8:36,57 erzielte sie über die 800m Strecke neuen Ö-Junioren-Rekord und unterbot damit auch das FINA-Limit für die WM in Südkorea. Den O
Ö-Rekord verfehlte Marlene dabei nur um 17 Hundertstel Sekunden. die 17-jährige Niederösterreicherin zeigte in beiden Disziplinen eine Top-Leistung und musste sich jeweils nur der Ungarin Ajna Kesely und Lokalmatadorin Delfina Pignatiello geschlagen geben. Das Trio schaffte es sogar auf die Titelseite von Argentiniens größter Tageszeitung: "Das ist wahrscheinlich noch nit vielen österreichischen Sportlerinnen und Sportlern gelungen. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht hier an den Start zu gehen, die Schwimm-Begeisterung war überall spürbar. Leider gibt es das in Österreich so nicht." Für den den NÖ-LSV war auch Elena Guttmann am Start. Guttmann erreichte als beste Plazierung Rang zehn im Semifinale über 100m Brust (1:10,43).

Yuoth Olympic Games in Buenos Aires und Weltcup in Budapest

Yuoth Olympic Games in Buenos Aires und Weltcup in Budapest

Christopher Rothbauer

Christopher Rothbauer
war mit sechs Bestmarken der dominierende OSV-Athlet beim Weltcup in Budapest. Rothbauer schwamm Bestzeiten üer 50m Schmetterling (24,73), 100m Lagen (2:01,66), 100m Brust (0:58,66) und 200m Brust (2:07,38). Über 200m Brust schwamm er auch ins finale (Platz 8) und verbesserte sich nochmals auf 2:06,92. Damit bestätigte er auch sein WM-Limit. Valentin Bayer erzielte Bestzeit über 50m Schmetterling (26,46) und 100m Lagen (1:00,08), Patrick Staber über 50m Rücken (26,25)

Herzliche Gratulation vom NÖ Landesverband in Schwimmen


SPONSOREN