Wir trauern um Willi Schreiber

Wir trauern um Willi Schreiber

Vor wenigen Tagen erreichte uns die traurige Todesnachricht von Willi Schreiber.
Willi hat in den sechziger, siebziger und achtziger Jahren nicht nur das Schwimmgeschehen als erfolgreicher Head-Coach und sportlicher Leiter beim ESV St. Pölten, sondern in seiner Funktion als NÖ. Jugendschwimmwart auch das sportliche Geschehen des ganzen Bundeslandes entscheidend mitgeprägt. Er war einer der ersten Diplom-Trainer Österreichs und im Rahmen dieser Tätigkeit maßgeblich an den Erfolgen von Thomas Böhm, Olympiateilnehmer, oftmaliger Österreichischer Staatsmeister und Rekordhalter über 100 und 200 Meter Brust, beteiligt.
Als Betriebsleiter des St. Pöltner Sommerbades und des Schulbades war es ihm auch möglich, die notwendigen Grundlagen für sportliche Höchstleistungen zu schaffen. Durch die Eröffnung des Hallenbades und der Bildung einer Neigungsgruppe auf seine Initiative hin kam es zu einer wahren Leistungsexplosion im St. Pöltner Schwimmsport. Die Mannschaft des ESV war für einige Zeit in Österreich nahezu unschlagbar.
Trotz dieser Erfolge hat er nie den Boden unter den Füßen verloren. Eine besondere Eigenschaft von ihm war der Blick weit über die Vereinsbrille hinaus. Er betrachtete die Schwimmer:innen als eine große Familie, der er, wenn nötig und gewünscht, mit Rat und Tat zur Seite stand.
Gerne denken wir an die vielen Trainingskurse zurück, an denen wir unter seiner Führung teilnehmen durften.
Nach Beendigung der Trainertätigkeit blieb Willi dem Schwimmsport weiterhin treu. Als Bäderreferent des NÖ. Landesverbands im Schwimmen und auch als Schiedsrichter, wo er sich vor allem um die Jüngsten annahm. Aufgrund seiner Leistungen bekam er zahlreiche Auszeichnungen. Neben dem Sportehrenzeichen des Landes NÖ und der Stadt St. Pölten wurde ihm auch die Ehrennadel in Gold des Österreichischen Schwimmverbandes, des NÖ. Landesverbands im Schwimmen, des ASKÖ und des ESV St. Pölten überreicht.
Willi Schreiber wird uns als exzellenter Trainer, aber viel mehr noch als immer lustiger, väterlicher Freund in Erinnerung bleiben.


SPONSOREN